KV-Kollektivvertrag - Eisenbahnunternehmen Österreich

Für den Kollektivvertrag-KV Eisenbahnunternehmen Österreich stehen Ihnen folgende Varianten zur Verfügung.
Bitte wählen Sie aus:
KOLLEKTIVVERTRAG-KV
KV-Kollektivvertrag-Hackerl AKTUELL
EUR 6,90*
KOLLEKTIVVERTRAG-KV
KV-Kollektivvertrag-Hackerl AKTUELL
KV-Kollektivvertrag-Hackerl VORJAHR
EUR 14,90*
*alle Preise inkl. 20% MwSt.
Geltungsbeginn: 01.07.2019
Geltungsdauer: 30.06.2020

Inhaltsverzeichnis für den KV - Kollektivvertrag für Eisenbahnunternehmen Österreich

  • BlitzInfo
  • Präambel + Abkürzungsverzeichnis
  • I. Allg. Bestimmungen: § 1 Geltungsbereich
  • § 2 Geltungsbeginn und Geltungsdauer
  • § 3 Dienstvertrag
  • § 4 Ausbildung
  • II. Pflichten der AN: § 5 Allgemeine Pflichten
  • § 6 Arbeitspflicht
  • § 7 Verhalten im Dienst
  • § 8 Arbeitszeit
  • § 9 Haftung und Ersatzpflicht
  • § 10 Ausübung von Nebenbeschäftigungen und Nebentätigkeiten
  • § 11 Meldepflichten
  • § 12 Erkrankung
  • § 13 Ärztliche Untersuchungen
  • III Rechte der Arbeitnehmer/innen: § 14 Anspruch bei Dienstverhinderung
  • § 15 Urlaub
  • § 16 Einsichtnahme in die Personalunterlagen
  • § 17 Fahrbegünstigung
  • § 17a Gesundheitsfördernde Maßnahmen ab 1.7.2013
  • § 17b Zusatzurlaub bei Nachtarbeit auf der ÖBB-Infrastruktur ab 1.1.2019
  • § 17c "Sabbatical" ab 1.7.2018
  • IV Finanzielle Leistungen aus dem Dienstverhältnis
  • § 18 Entgelt / Gehalt
  • § 19 Sonderzahlung
  • § 20 Einstufung
  • § 21 Vorrückung in die nächste Gehaltsstufe
  • § 22 Verwendungsgruppenwechsel
  • § 22a Vorrübergehender Verwendungswechsel - Verwendungszulage ab 1.7.2017
  • § 23 Mehraufwand bei Dienstreisen
  • § 24 Teilzeitbeschäftigte
  • § 25 Anfall und Einstellung des Entgeltes
  • § 26 Auszahlung
  • § 27 Gehaltsvorschuss
  • § 28 Nachtarbeitszulage
  • § 29 Sonn- und Feiertagszulage
  • § 30 Rufbereitschaft
  • § 31 Jubiläumsgeld
  • § 31a Zusatzurlaub bei langer Dienstzeit ab 1.7.2019
  • § 32 Abfertigung
  • § 33 Betriebliche Altersvorsorge /Bezugsumwandlung
  • § 33a Anrechnung von Karenzzeiten ab 1.7.2017
  • V Auflösung des Dienstverhältnisses: § 34 Kündigung
  • § 35 Entlassung
  • § 35a Abgeltung von Zeitguthaben bei Beendigung des Dienstverhältnisses ab 1.7.2017
  • VI Schluss- und Übergangsbestimmungen: § 36 Verfall von Ansprüchen
  • § 37 Übergangsbestimmung 2010
  • Vertragsschließende
  • Anlage 1 Verzeichnis der von diesem KV ausgenommenen Unternehmen und Betriebe
  • Anlage 2 Verwendungsgruppen
  • Anlage 2a Überleitungs- und Zuordnungstabelle
  • Anlage 3 Gehaltstabelle (40 Stunden wöchentliche Normalarbeitszeit)
  • Anlage 3a Gehaltstabelle (38,5 Stunden wöchentliche Normalarbeitszeit) ab 1.7.2013
  • Anlage 3L Lehrlingsentschädigung bei Österreichischen Eisenbahnunternehmen ab 1.9.2017
  • Anlage 4 Muster zur Einführung von Maßnahmen zum Disziplinarrecht
  • Anlage 5 I. Arbeitszeit- und Arbeitsruhebestimmungen für die Lenker/innen von Kraftfahrzeugen
  • Anlage 5 II. Zusammenfassung der wichtigsten Bestimmungen der VO 561/2006
  • Anlage 6 Musterbetriebsvereinbarung zur Umstellung des Urlaubsjahres
  • Anlage 7 ab 1.7.2017: Regelungen zur gastronomischen Betreuung auf Schienenbahnen
  • Anlage 7a Lohntabelle
  • ÄNDERUNGEN zum 1.7.2011
  • ÄNDERUNGEN zum 1.7.2012
  • ÄNDERUNGEN zum 1.7.2013
  • ÄNDERUNGEN zum 1.7.2014
  • ÄNDERUNGEN zum 1.7.2015
  • ÄNDERUNGEN zum 1.8.2016
  • ÄNDERUNGEN zum 1.7.2017
  • ÄNDERUNGEN zum 1.7.2018, 1.9.2018, 1.3.2019
  • ÄNDERUNGEN zum 1.7.2019
  • Lohn - Gehfaltstafeln
  • Verw.Gr. A Stufe 1-5 f. 40 Std/Wo
  • Verw.Gr. B Stufe 1-5 f. 40 Std/Wo
  • Verw.Gr. C Stufe 1-5 f. 40 Std/Wo
  • Verw.Gr. D Stufe 1-5 f. 40 Std/Wo
  • Verw.Gr. E Stufe 1-5 f. 40 Std/Wo
  • Verw.Gr. F Stufe 1-5 f. 40 Std/Wo
  • Verw.Gr. G Stufe 1-5 f. 40 Std/Wo
  • Verw.Gr. H Stufe 1-5 f. 40 Std/Wo
  • Verw.Gr. I Stufe 1-5 f. 40 Std/Wo
  • Verw.Gr. J Stufe 1-5 f. 40 Std/Wo
  • ab 1.7.2013: Verw.Gr. A Stufe 1-5 f. 38,5 Std/Wo
  • ab 1.7.2013: Verw.Gr. B Stufe 1-5 f. 38,5 Std/Wo
  • ab 1.7.2013: Verw.Gr. C Stufe 1-5 f. 38,5 Std/Wo
  • ab 1.7.2013: Verw.Gr. D Stufe 1-5 f. 38,5 Std/Wo
  • ab 1.7.2013: Verw.Gr. E Stufe 1-5 f. 38,5 Std/Wo
  • ab 1.7.2013: Verw.Gr. F Stufe 1-5 f. 38,5 Std/Wo
  • ab 1.7.2013: Verw.Gr. G Stufe 1-5 f. 38,5 Std/Wo
  • ab 1.7.2013: Verw.Gr. H Stufe 1-5 f. 38,5 Std/Wo
  • ab 1.7.2013: Verw.Gr. I Stufe 1-5 f. 38,5 Std/Wo
  • ab 1.7.2013: Verw.Gr. J Stufe 1-5 f. 38,5 Std/Wo
  • ab 1.7.2017: Mobile Reisendenbetreuung - Lohntabelle gem. Anlage 7a: "ungelernt" 40 Stunden/Wo
  • ab 1.7.2017: Mobile Reisendenbetreuung - Lohntabelle gem. Anlage 7a: "gelernt" 40 Stunden/Wo
  • ab 1.9.2017: Lehrlingsentschädigung gem. Anlage 3L (Gleisbautechnik 40 Stunden/Wo)
  • ab 1.9.2017: Lehrlingsentschädigung gem. Anlage 3L (Gleisbautechnik 38,5 Stunden/Wo)
  • ab 1.9.2017: Lehrlingsentschädigung gem. Anlage 3L (ausgen. Gleisbautechnik, 40 Stunden/Wo)
  • ab 1.9.2017: Lehrlingsentschädigung gem. Anlage 3L (ausgen. Gleisbautechnik, 38,5 Stunden/Wo)
  • Zulagen
  • ab 1.7.2017: Zulage gem. Anlage 7/§7 Zulage für Stehzeiten
  • Nachtarbeitszulage gem. § 28
  • Sonn- und Feiertagszulage gem. § 29
  • Zulage gem. Anlage 2 letzter Abs.
  • Rufbereitschaft gem. § 30
  • Weitere Kollektivvertäge: