KV-Kollektivvertrag - Forstgartenarbeiter (Tirol)

Für den Kollektivvertrag-KV Forstgartenarbeiter (Tirol) stehen Ihnen folgende Varianten zur Verfügung.
Bitte wählen Sie aus:
KOLLEKTIVVERTRAG-KV
KV-Kollektivvertrag-Hackerl AKTUELL
EUR 6,90*
KOLLEKTIVVERTRAG-KV
KV-Kollektivvertrag-Hackerl AKTUELL
KV-Kollektivvertrag-Hackerl VORJAHR
EUR 14,90*
*alle Preise inkl. 20% MwSt.
Geltungsbeginn: 01.03.2019
Geltungsdauer: Unbegrenzt

Inhaltsverzeichnis für den KV - Kollektivvertrag für Forstgartenarbeiter (Tirol)

  • BlitzInfo
  • § 1 I. Allgemeine Bestimmungen: Vertragschließende, Geltungsbereich
  • § 2 Geltungsdauer
  • § 3 II. Bestimmungen für Dauerarbeitskräfte: Dienstvertrag
  • § 4 Arbeitszeit
  • § 5 Feiertage
  • § 6 Überstunden, Nacht-, Sonn- und Feiertagsarbeit
  • § 7 Entlohnung
  • § 7a Minderleistungsfähigkeit
  • § 8 Fahrtkostenvergütungen
  • § 9 Urlaub
  • § 10 Urlaubsentgelt
  • § 11 Ersatzleistung
  • (§ 11) bis 28.2.2004: Urlaub: Urlaubsentschädigung
  • (§ 12) bis 28.2.2004: Urlaub: Urlaubsabfindung
  • § 12 Erkrankung während des Urlaubs
  • § 13 Urlaubszuschuss
  • § 14 Anspruch auf Entgeltfortzahlung
  • § 14a Höhe des fortzuzahlenden Entgeltes
  • § 14b Mitteilungs- und Nachweispflicht
  • § 14c Beendigung des Dienstverhältnisses
  • § 15 Entgelt bei weiteren Gründen der Dienstverhinderung
  • § 16 Kinderzulage
  • § 17 Weihnachtsgeld
  • § 18 Abfertigung
  • § 19 ab 1.3.2017: Jubiläumszuwendung
  • § 20 Regenschutzkleidung
  • § 21 III: Bestimmungen für ständige Saisonarbeitskräfte:
  • § 22 Dienstzeitanrechnung
  • § 23 Arbeitszeit
  • § 24 Urlaub und Urlaubszuschuss
  • § 25 Entgeltfortzahlung, Kinderzulage
  • § 26 Weihnachtsgeld
  • § 27 Regenschutzbekleidung
  • § 28 IV. Bestimmungen für nicht ständige Saisonarbeitskräfte
  • § 29 Arbeitszeit
  • § 30 (Urlaubs-) Ersatzleistung
  • (§ 30) bis 28.2.2004: Urlaubsabfindung
  • § 31 Regenschutzbekleidung, Kinderzulage, Entgeltfortzahlung
  • § 32 V. Schlussbestimmungen: Verfall von Ansprüchen
  • (§ 32) bis 28.2.2006: Vorrangige Einstellung
  • § 33 Günstigkeitsklausel
  • Vertragspartner
  • ÄNDERUNGEN zum 1.3.2002
  • ÄNDERUNGEN zum 1.3.2003
  • ÄNDERUNGEN zum 1.3.2004
  • ÄNDERUNGEN zum 1.3.2005
  • ÄNDERUNGEN zum 1.3.2006
  • ÄNDERUNGEN zum 1.3.2007
  • ÄNDERUNGEN zum 1.3.2008
  • ÄNDERUNGEN zum 1.3.2009
  • ÄNDERUNGEN zum 1.3.2010
  • ÄNDERUNGEN zum 1.3.2011
  • ÄNDERUNGEN zum 1.3.2012
  • ÄNDERUNGEN zum 1.3.2013
  • ÄNDERUNGEN zum 1.3.2014
  • ÄNDERUNGEN zum 1.3.2015
  • ÄNDERUNGEN zum 1.3.2016
  • ÄNDERUNGEN zum 1.3.2017
  • ÄNDERUNGEN zum 1.3.2018
  • ÄNDERUNGEN zum 1.3.2019
  • Lohn - Gehfaltstafeln
  • 1. ab 01.03.2013: DN bis 18 Jahre (Stundenlöhne)
  • 2. DN über 18 Jahre (Stundenlöhne)
  • 3. Lastkraftwagenfahrer (Stundenlöhne)
  • 4. ab 01.03.2013: Hilfskräfte mit höchstens 2 Monate Beschäftigung (Stundenlöhne)
  • bis 28.02.2013: DN unter 16 Jahren ... (Stundenlöhne)
  • bis 28.02.2013: DN von 16 bis 18 Jahren (Stundenlöhne)
  • bis 28.02.2013: Hilfskräfte: a) unter 16 Jahren ... (Stundenlöhne)
  • bis 28.02.2013: Hilfskräfte: b) über 16 Jahre (Stundenlöhne)
  • Zulagen
  • Fahrtkostenvergütung: gem. § 8/2 a) von mehr als 2 bis einschl. 10 km
  • Fahrtkostenvergütung: gem. § 8/2 b) von mehr als 10 bis einschl. 15 km
  • Fahrtkostenvergütung: gem. § 8/2 c) von mehr als 15 bis einschl. 20 km
  • Fahrtkostenvergütung: gem. § 8/2 d) von mehr als 20 bis einschl. 25 km
  • Fahrtkostenvergütung: gem. § 8/2 e) von mehr als 25 km
  • Kinderzulage gem. § 16
  • Taggeld gem. § 8/5
  • Zuschuss zum Weihnachtsgeld für jedes Kind gem. § 26, für das eine Kinderzulage (§ 16) gebührt,
  • Vorarbeiterzuschlag gem. § 7/2
  • Weitere Kollektivvertäge: